News

Wenn Sie Journalistin oder Journalist sind, sind wir gerne für Sie da. Wir können Sie zum Thema Arbeitsrechte in der globalen Elektronikindustrie auf dem Laufenden halten.

Pressekontakt: Martina Hooper mhooper@electronicswatch.org

Sie können hier unseren Newsletter abonnieren.

11. Juni 2015

Utrecht geht mit gutem Beispiel voran und wird als erste europäische Stadt Mitglied bei Electronics Watch

Auf Initiative der Grünen Partei (´GroenLinks´) hat sich der Gemeinderat von Utrecht für einen Beitritt zu Electronics Watch entschieden. Die Stadt folgt damit anderen öffentlichen Beschaffern in Europa, die ihre Kräfte vereinen, um gemeinsam strukturelle Verbesserungen bei ihren Elektronikzulieferern zu bewirken. Mit ihrer Mitgliedschaft ist Utrecht die erste Stadt bei Electronics Watch. Das Universitätskrankenhaus der Stadt UMC Utrecht ist bereits beigetreten.

Weiterlesen
1. Mai 2015

Das erste niederländische Mitglied von Electronics Watch

Das Universitätsklinikum Utrecht (UMC Utrecht) ist die erste öffentliche Einrichtung aus den Niederlanden, und das erste Krankenhaus, das Mitglied von Electronics Watch wird. Damit schließt es
sich mit anderen öffentlichen Beschaffungsorganisationen in Europa zusammen, die strukturelle Verbesserungen in der Elektronikbranche fördern wollen.

Weiterlesen
8. Apr 2015

Die Universität Aberdeen setzt ihre Einkaufskraft positiv ein

Die Universität Aberdeen hat jüngst Stellung bezogen zur Frage der Arbeitnehmerrechte in der Elektronikindustrie. Sie verwendet ihre Einkaufskraft um sich für faire Elektronik einzusetzen. Damit ist sie die neueste Organisation, die Electronics Watch, einer unabhängigen Überprüfungsorganisation für Arbeitnehmerrechte, die sich zunehmender Beliebtheit im gesamten öffentlichen Sektor erfreut, beigetreten ist.

Weiterlesen
16. März 2015

Die Electronics Watch Foundation ist offiziell unter niederländischem Recht gegründet

Als Resultat jahrelanger Arbeit kam es diese Woche zur rechtsgültigen Gründung der Electronics Watch Foundation, deren Ziel es ist, die Achtung von Arbeitsrechten in der globalen Elektronikindustrie mithilfe sozial verantwortlicher öffentlicher Beschaffung in Europa zu erreichen. Dieser Meilenstein markiert den offiziellen Beginn der Arbeit der Organisation, die Lieferketten der Mitglieder zu überwachen und bessere Arbeitsbedingungen in den Produktionsstätten durchzusetzen.

Weiterlesen
8. März 2015

Electronics Watch heißt neu gewählten Aufsichtsrat willkommen

Wir freuen uns, den neu gewählten Aufsichtsrat (Board of Trustees, BoT) von Electronics Watch willkommen zu heißen. Ausgestattet mit einer Palette breit gefächerter Fähigkeiten, Expertise, kultureller Vielfalt und mit vertieftem Wissen über die Regionen der Elektronikproduktion, werden die Mitglieder des Aufsichtsrats für mindestens zwei Jahre für Electronics Watch arbeiten, um die Rechte der ArbeiterInnen in der globalen Elektronikindustrie zu verbessern.

Weiterlesen
9. Jan 2015

Workshop in Hong Kong zum Electronics Watch Monitoring- und Reformprogramm

Am 23./24. November veranstaltete Eletronics Watch einen Workshop in Hong Kong, um die Ansätze von Electronics Watch zu Monitoring, Verbesserung und Reform der Arbeitsbedingungen in der IT-Branche zu besprechen. Zugegen waren über 30 TeilnehmerInnen von zivilgesellschaftlichen Organisationen, Gewerkschaften und Arbeitsrechtsgruppen aus Hong Kong, China, Malaysia, Kambodscha, Philippinen, Indonesien, Indien, Vietnam, Thailand und den USA.

Weiterlesen
11. Nov 2014

Universität Leeds schließt sich Electronics Watch an

Electronics Watch freut sich, die Universität Leeds als weiteres Gründungsmitglied aus Großbritannien begrüßen zu dürfen. Dies ist das Ergebnis einer nationalen, von StudentInnen geleiteten Anti-Sweatshop-Kampagne, die von People & Planet, dem größten Studenten-Kampagnen-Netzwerk in Großbritannien, unterstützt wird.

Weiterlesen
6. Nov 2014

Europaweite Kampagnen fordern von öffentlichen Einrichtungen Electronics Watch beizutreten

Eine Online-Petition mit dem Titel "Nein zu weiteren Todesfällen in den Elektronik-Sweatshops" ist soeben auf der Website von Avaaz veröffentlicht worden.

Sie zielt darauf ab, das Bewusstsein zu schärfen und Tausende von Unterschriften zu sammeln in einem Aufruf an lokale und nationale Regierungen und Organisationen des öffentlichen Sektors, Mitglied von Electronics Watch zu werden. Electronics Watch ist eine neue, unabhängige Organisation, die die Arbeitsbedingungen in der Elektronikindustrie überwacht.

Weiterlesen