17. Juli 2020

Electronics Watch veröffentlicht Leitliniendokument über die Monitoring-Methodologie „Monitoring Methodology Guidance 1.0“

Dieses Leitliniendokument (auf Englisch verfügbar), das auf umfassender Beratung mit Monitoring- und Auditing-Experten basiert, standardisiert und erläutert Schritt für Schritt die arbeitsorientierte Monitoring-Methodologie von Electronics Watch. Es zielt darauf ab, sicherzustellen, dass das Electronics Watch-Monitoring überall denselben hohen Standard einhält und die erforderlichen Veränderungen vor Ort fördern kann.

Das Leitliniendokument baut auf den drei Säulen des Veränderungsprozesses von Electronics Watch auf:

  • Arbeitsorientiertes Monitoring, um die Probleme zu identifizieren und Lösungen zu finden;
  • Koordinierte Nachfrage der öffentlichen Beschaffungsverantwortlichen nach angemessenen Arbeitsbedingungen in ihren Lieferketten der Elektronikbranche; und
  • Konstruktive Zusammenarbeit mit Unternehmen, um Verstöße zu beheben und Bedingungen zu verbessern.

In diesem Zusammenhang soll der Leitfaden den Monitoring-Partnern dabei helfen, Nachweise zu sammeln, zu analysieren und zu melden, sodass ein*e öffentliche*r Beschaffungsverantwortliche*r innerhalb ihrer Lieferkette erbesserungen fördern und, wenn nötig, Unternehmen für Verletzungen der Arbeitnehmerrechtsstandards verantwortlich machen kann. Der Leitfaden enthält Kapitel über die Monitoring-Vorbereitung, die Wahl angemessener Methoden und das Sammeln und die Analyse von Hinweisen. Anhänge, die ausschließlich den Monitoring-Partnern zur Verfügung stehen, umfassen Musterfragebögen und weitere Recherche-Werkzeuge.