17. Juni 2020

Neues Analyse-Instrument „Erfüllung der Sorgfaltspflicht Menschrechte und Covid-19

Electronics Watch hat das neue Analyse-Instrument „Erfüllung der Sorgfaltspflicht Menschrechte und Covid-19 – Analyse der IKT-Lieferketten in der öffentlichen Beschaffung" veröffentlicht. Es unterstützt Beschaffer*innen bei ihrem Bestreben, die Erfüllung der Sorgfaltspflicht in Bezug auf Menschenrechte in ihren Lieferketten im Kontext der Covid-19-Pandemie sicherzustellen. Es handelt sich um einen Fragenkatalog zu Arbeits- und Gesundheitsschutz, Arbeitsrechten und anderen Problemen, die im Rahmen von Covid-19 auftreten können. Öffentliche Beschaffer*innen können diese Fragen als Werkzeug zur Selbstanalyse für Zulieferer nutzen und/oder als Leitfaden für die Erfüllung der Sorgfaltspflicht in Bezug auf Menschenrechte einsetzen.

 

„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit den Expert*innen des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen. Unser neues Instrument wird unsere Mitglieder und alle öffentlichen Beschaffungsverantwortlichen dabei unterstützen, die aktuelle Situation in ihren Elektronik-Lieferketten besser zu verstehen. Die Covid-19-Krise hat gezeigt, wie wichtig hohe soziale Standards für die Belastbarkeit der Lieferketten sind." -- Peter Pawlicki, Electronics Watch.