Beschaffungsinstrumente und Beschaffungsstudien

    Erfüllung der Sorgfaltspflicht Menschrechte und Covid-19 – Analyse der IKT-Lieferketten in der öffentlichen Beschaffung

    Dieses Analyse-Instrument unterstützt Beschaffer*innen bei ihrem Bestreben, die Erfüllung der Sorgfaltspflicht in Bezug auf Menschenrechte in ihren Lieferketten im Kontext der Covid-19-Pandemie sicherzustellen. Es handelt sich um einen Fragenkatalog zu Arbeits- und Gesundheitsschutz, Arbeitsrechten und anderen Problemen, die im Rahmen von Covid-19 auftreten können. Öffentliche Beschaffer*innen können diese Fragen als Werkzeug zur Selbstanalyse für Zulieferer nutzen und/oder als Leitfaden für die Erfüllung der Sorgfaltspflicht in Bezug auf Menschenrechte einsetzen.

    Herunterladen (PDF Dokument - 150Kb)

    Das Scoring-Handbuch für den Company Performance Tracker

    Das Scoring-Handbuch für den Company Performance Tracker ist ein öffentlich zugängliches Dokument, das die Scoring-Methodik und den Prozess erläutert. Mithilfe dieses Handbuchs können alle Stakeholder nachvollziehen, wie Electronics Watch Vertragserfüllung misst und Compliance bewertet. Die CPT-Scores und Scoring-Berichte werden nur Mitgliedern und relevanten Firmen zur Verfügung gestellt.

    Herunterladen (PDF Dokument - 409Kb)

    Zum Schutz der Arbeiter*innenrechte in China während der Epidemie 2020 – Ein Leitfaden für Beschaffungsverantwortliche

    Das neue, grippeartige Virus, das zuerst in China beobachtet wurde, hat sich zu einer weltweiten Epidemie mit ernsthaften Konsequenzen und Gefahren für die Rechte der Arbeiter*innen entwickelt. Die Epidemie wird weit mehr Auswirkungen haben als nur das Risiko, dass Menschen erkranken. Durch Einschränkungen ihrer Mobilität werden die Menschen daran gehindert, zur Arbeit zurückzukehren und das führt zu Einkommensverlusten für alle Beteiligten. Die Menschen werden mit dem restriktiven Umfeld von Überwachung und Quarantäne zu kämpfen haben. Electronics Watch und das Economic Rights Institute haben einen Leitfaden für öffentliche Beschaffungsverantwortliche erarbeitet, der helfen soll, die Rechte der Arbeiter*innen in den Lieferketten zu schützen, die von der Epidemie betroffen sind.

    Herunterladen (PDF Dokument - 676Kb)

    Richtlinien zur Beseitigung von Vermittlungsgebühren und anderen Kosten für Wanderarbeiter*innen, April 2019

    Diese Richtlinien zur Beseitigung und Verhinderung von Vermittlungsgebühren und anderen Kosten für Wanderarbeiter*innen sollen öffentlichen Beschaffungsverantwortlichen als Orientierung dienen, um festzustellen, wenn die Rekrutierung von Wanderarbeiter*innen an irgendeinem Punkt in ihrer Lieferkette das Risiko von Zwangsarbeit birgt, z. B. in Form von Schuldknechtschaft. Außerdem sollen sie Zulieferern helfen, Vermittlungsgebühren und andere Kosten, die Wanderarbeiter*innen berechnet werden, zu erkennen, abzustellen und zu verhindern; Darüber hinaus sollen sie angemessene Abhilfe sicherstellen, wenn Wanderarbeiter*innen durch Vermittlungsgebühren und andere Kosten dem Risiko von Schuldknechtschaft ausgesetzt sind.

    Herunterladen (PDF Dokument - 209Kb)

    Richtlinien zur Verhinderung von Augenüberbelastungen bei der Sichtkontrolle von Bildschirmen, Oktober 2018

    Arbeiter*innen, die bei großen Elektronikzulieferern unter greller Lichteinstrahlung Bildschirme auf Fehler untersuchen, haben Electronics Watch berichtet, dass sich ihre Sehkraft innerhalb kürzester Zeit verschlechtert. Einige der Arbeiter*innen berichteten, sie könnten sich nur durch Kündigung schützen. Die vorliegenden Richtlinien sollen sicherstellen, dass sie und andere, die unter ähnlichen Bedingungen arbeiten, nicht kündigen müssen, um ihre Gesundheit zu schützen. Sie zeigen Möglichkeiten zur Reduzierung und Verhinderung von Augenüberbelastung sowie Gegenmaßnahmen auf.

    Herunterladen (PDF Dokument - 201Kb)

    Der Electronics Watch Leitfaden für Auftragnehmer, September 2017

    Der Electronics Watch Leitfaden für Auftragnehmer ist eine ausführliche und umfassende Anleitung für die Erfüllung der Sorgfaltspflicht durch Anbieter von IT-Hardware, die öffentliche Auftraggeber beliefern.  Der Leitfaden soll diesen Anbietern helfen, die Electronics Watch Vertragsbedingungen und vergleichbare vertragliche Leistungsvorgaben einzuhalten, die eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen in den Herstellungsbetrieben der von den öffentlichen Auftraggebern erworbenen Produkte zum Ziel haben.  Der Leitfaden definiert elf konkrete Ziele für eine höhere Transparenz der Lieferkette, eine bessere Zusammenarbeit der Branche mit unabhängigen Monitoring-Beauftragten und die Gewährleistung der Einhaltung der Arbeitsrechte und Sicherheitsstandards durch die Herstellungsbetriebe. Auftragnehmer müssen in Bereichen, die ihrer unmittelbaren Kontrolle unterliegen, bestimmte Ziele erreichen; in Zusammenhang mit anderen Zielen müssen sie nachweisen, dass sie ihre Sorgfaltspflicht wirksam erfüllt haben. Der Leitfaden für Auftragnehmer wurde bisher sehr positiv aufgenommen – siehe Stellungnahmen von Expertinnen und Experten sowie von öffentlichen Auftraggebern.

    Der Electronics Watch Leitfaden für Auftragnehmer ist auch auf Katalanisch und Französisch verfügbar.

    Herunterladen (PDF Dokument - 994Kb)

    Public Procurement & Human Rights Due Diligence: A Case Study of the Swedish County Councils and the Dell Computer Corporation, Februar 2016

    Gegenstand dieser Electronics Watch-Studie ist die Zusammenarbeit der schwedischen Provinziallandtage mit ihrem IT-Lieferanten Atea und dem Subauftragnehmer Dell zum Schutz der Arbeitsrechte in China. Sie beinhaltet wertvolle Einsichten für öffentliche Auftraggeber, die sicherstellen wollen, dass die Arbeitsrechte in ihren globalen Lieferketten respektiert werden.

    Herunterladen (PDF Dokument - 921Kb)

    Briefing note: Electronics Watch: Supporting Compliance with the Modern Slavery Act

    Sind Sie ein öffentlicher Auftraggeber im Vereinigten Königreich, der Hilfe benötigt, um die Berichtspflichten des britischen Modern Slavery Act zu erfüllen? Oder suchen Sie einfach nach den effektivsten Methoden, um dafür zu sorgen, dass Ihre Lieferkette frei von Menschenhandel, Sklaverei und Zwangsarbeit ist? Electronics Watch kann Sie unterstützen, wenn es um die Lieferkette Ihrer IKT-Hardware geht. Wie das funktioniert, wird in dieser kurzen Zusammenfassung erklärt.

    Herunterladen (PDF Dokument - 814Kb)

    The UK Higher Education and National Apple Equipment and Services Framework Agreement

    Die letzte Rahmenvereinbarung britischer höherer Bildungsinstitutionen für Apple-Produkte beinhaltet die Electronics Watch Vertragsbedingungen. Diese Broschüre fasst zusammen, welche Verpflichtungen sich aus diesen Vertragsbedingungen für einen Auftragnehmer ergeben.

    Herunterladen (PDF Dokument - 805Kb)