Neuigkeiten

6. Nov 2017

Electronics Watch veröffentlicht Risikobewertung zur Elektronikindustrie in Indien

Electronics Watch hat eine regionale Risikobewertung zur Elektronikindustrie in Indien veröffentlicht. Der Bericht dokumentiert den Stand der Einhaltung des Arbeitsrechts und des Code of Labour Standards von Electronics Watch auf Betriebsebene in Indien und zeigt die Risiken auf, mit denen die Beschäftigten konfrontiert sind. ArbeiterInnen in prekärer Beschäftigung, d.h. mit Zeit-, Leiharbeits- und Tagelohnverträgen sowie Lehrlinge und PraktikantInnen, sind in besonderem Maße von Arbeitsrechtsverletzungen betroffen, wie aus dem Bericht hervorgeht.

 

Weiterlesen
6. Nov 2017

Die Jahreskonferenz 2017 rückt näher – nur mehr wenige Plätze frei!

Die Electronics Watch Konferenz 2017 – „Prekäre  Beschäftigung beenden – die Rolle öffentlicher Auftraggeber beim Schutz der Arbeitsrechte in der Elektronikindustrie" (Ending Precarious Labour – Public Buyers' Role in Protecting the Rights of Electronics Workers) wird am 7. Dezember im Octagon der Queen Mary University of London stattfinden. Die Organisation der Konferenz erfolgt in Zusammenarbeit mit der Queen Mary University of London, der Forschungsgruppe zu Wirtschaft, Menschenrechten und Umwelt der Universität Greenwich und Good Electronics. Zu den Vortragenden gehören führende Fachleute im Bereich der sozial verantwortlichen Beschaffung, ExpertInnen im internationalen Arbeitsrecht und Monitoring-Beauftragte aus Regionen der Elektronikproduktion rund um die Welt. Die Konferenz ist eine nachhaltige Veranstaltung, mit Getränken und Erfrischungen aus fairem Handel, Recyclingmaterialien, minimalem Abfall und CO2-Kompensation für lange Anreisewege.

Weiterlesen
6. Nov 2017

Ein herzliches Willkommen an Peter Pawlicki, Leiter Outreach & Education

Mit besonderer Freude gibt Electronics Watch die Einstellung von Peter Pawlicki als Leiter Outreach & Education bekannt. Peter, der in Deutschland lebt, wird für die Unterstützung und Rekrutierung von öffentlichen Auftraggebern in ganz Europa und anderen Regionen verantwortlich sein und die Koordination der Mitwirkung von Electronics Watch am Projekt Make ICT Fair übernehmen. Dabei handelt es sich um ein neues, von der Europäischen Kommission mit drei Millionen Euro gefördertes Projekt, das sich mit der Reform der Elektronikindustrie vom Rohstoffabbau bis zu den Montagewerken durch Strategien in den Bereichen Regulierung, Finanzierung und öffentliche Beschaffung befassen wird.

Weiterlesen